Tierphysiotherapie - Beratung - Physiotherapie

Home
Über mich
Tierphysiotherapie
Physiotherapie für Sie
Erfolge
Besondere Angebote

Impressum
Kontakt
Datenschutzerklärung

©2018 N. Heber
optimiert für 1024 x 768

Erfolge

Bommel (5 Jahre, Zwergkaninchen)

Bommel ist ein kleiner 5-jähriger Löwenkopf (Zwergkaninchen).
Die Besitzer haben ihn aus dem Berliner Tierheim und sind zusammen mit ihm in den Harz gezogen.
Bommel hatte nach schwerer Erkrankung mit starken muskulären Defiziten und Gelenkblockaden zu kämpfen.
Es war ihm kaum noch möglich zu hoppeln, der rechte Hinterlauf war fast unbeweglich und steif.
Nach intensiver physiotherapeutischer Betreuung und der liebevollen ergänzenden Therapie (Massagen, Übungen) durch die Besitzer war es ihm möglich, sich wieder nahezu normal zu bewegen.
So konnte er den Sommer im Garten genießen und durchs Gras hoppeln.


Topper (13 Jahre, Kater)

Dieser herzensgute und urgemütliche Stubentiger aus Leidenschaft hatte vor ca. 2 Jahren einen leichten Schlaganfall sowie einen Bandscheibenvorfall.
Nach anfänglichen Schwierigkeiten mit Koordinations- bzw. Gleichgewichtsproblemen hat er sich glücklicherweise wieder gefangen.
Lediglich kleinere Ausfallerscheinungen werden manchmal deutlich. Diese können jedoch durch eine angepasste Lebensweise,
therapeutische Handgriffe, Elektrotherapie und Medikamente gut ausgeglichen werden.


Aimee und Rambo (9 Monate, Hauskatzen)

Auch diese beiden Fellnasen haben den Weg zu mir gefunden.
Immer unterwegs auf Entdeckungstour, nichts ist vor ihnen sicher, keiner kann ihren Tatendrang aufhalten.
Aimee (links) und Rambo kommen zwar aus unterschiedlichen Vehältnissen, sie vom Bauernhof und er aus dem Tierheim Quedlinburg.
Dennoch sind sie ein Herz und eine Seele, nichts und niemand kann oder darf sie trennen.
Schon in diesem zarten Alter gönnen sie sich regelmäßige Verwöhnbehandlungen,
Pfötchenmassagen oder andere Entspannungsmethoden und fühlen sich dabei sichtlich wohl!



Chero (4 Jahre, Dachsbracke)

Chero ist ein wahrer "Spring ins Feld".
Niemand kann ihn aufhalten, keiner kann sich ihm in den Weg stellen.
Allerdings kam es im Dezember 2008 anders als er dachte,
er erlitt einen Bandscheibenvorfall welcher glücklicherweise rasch erkannt wurde.
Nach einer Operation kam er relativ schnell wieder in sein Reich zurückkehren. Aber nichts war wie vorher
Strenge Ruhe und Muskel- und Narbenschmerzen ließen ihn leiden.
Durch die liebevolle Pflege der Besitzer und den zeitnahen Beginn der intensiven Physiotherapie war es möglich ihn schnell wieder auf die Pfoten zu bringen und somit die Lebensfreude zurückzugeben.


Ronja (4 Jahre, Berner-Sennen-Hündin)

Wenn einem dieses Fellknäuel entgegengerannt kommt sollte man sich festhalten.
Diese Lebensfreude wurde ihr allerdings vor einiger Zeit zum kleinen Verhängnis.
Sie hat sich am Hinterbein etwas gezerrt und somit immer mal wieder mit Schmerzen zu tun.
Mobilisation, lockernde Massagegriffe und Wärme bekommen ihr jedoch wunderbar und halten diese doch langwierige Verletzung im Zaum.
Also - weiterhin aufpassen!


Angie (11 Jahre, Boxer-Deutscher Schäferhund-Mix)

Diese liebenswerte und zugleich leicht übergewichtige Hündin hat immer mal wieder mit Gelenkproblemen zu kämpfen.
Bei stärkerer Belastung oder Wetterumschwung lahmt sie in den Hinterläufen und ist im gesamten Wirbelsäulenbereich stark verspannt.
Durch stetige Massagen und Mobilisationsübungen können die Blockaden gelöst werden und sie ist wieder einige Monate beschwerdefrei.

Nadine Heber - Kirschallee 17 - 06502 Thale / Harz
03947 / 63 114
0175 / 60 58 656